Zum Inhalt springen

Freunde der Thüringer Bratwurst e.V.

Der Ver­ein „Freun­de der Thü­rin­ger Brat­wurst e.V.“ wur­de am 18.02.2006 gegrün­det. Er ist Trä­ger des 1. Deut­schen Brat­wurst­mu­se­ums und orga­ni­siert ein gesel­li­ges Ver­eins­le­ben rund um das Muse­um. Im Mit­tel­punkt der Arbeit des Ver­ei­nes steht die Kul­tur- und Brauch­tums­pfle­ge der Thü­rin­ger Brat­wurst. Mit dem Muse­ums­fest im Früh­jahr und der Brat­wurstia­de im Herbst ver­an­stal­tet der Ver­ein jähr­lich zwei gro­ße Brat­wurst­fes­te. Die Kon­takt­pfle­ge zu Muse­en und Ver­ei­nen ähn­li­chen Cha­rak­ters ste­hen eben­so auf dem Pro­gramm wie Wan­de­run­gen, Schlacht­fes­te, Vor­trä­ge, Semi­na­re und kul­tu­rel­le Ver­an­stal­tun­gen. Durch Teil­nah­me an regio­na­len und über­re­gio­na­len Mes­sen und Events wird für Thü­rin­gen und sein bekann­tes­tes Pro­dukt geworben.

In den Ver­eins­fi­gu­ren spie­gelt sich der loka­le geschicht­li­che Bezug  wie­der. Der Propst Johann von Sie­be­le­ben stellt die his­to­ri­sche Figur dar, die im Jah­re 1404 die Aus­ga­ben für „Där­me für Brat­würs­te“ in das Rech­nungs­buch des Klos­ters ein­trug. Der Flei­scher­meis­ter Huld­reich Jako­bi steht für den Lie­fe­rant die­ser Brat­würs­te. Er reprä­sen­tiert die Zunft der Fleisch­hau­er (heu­te Metz­ger), die schon im Mit­tel­al­ter für eine qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­ge Ver­sor­gung der Bevöl­ke­rung mit Fleisch- und Wurst­wa­ren Sor­ge trug. Der Gesel­le Hans Wurst ist die Schel­men­ge­stalt des Ver­ei­nes und ver­ant­wort­lich für Froh­sinn und Humor.

Kontakt zum Verein

Freun­de der Thü­rin­ger Brat­wurst e.V.
Holzhausen
Arn­städ­ter Stra­ße 97
99334 Amt Wachsenburg

Vorsitzender

Uwe Keith
Tel.: +49 (0) 3628 / 5819447
Fax: +49 (0) 3628 / 5819449
Mobil: +49 (0) 160 / 1587671
uwe.keith@bratwurstmuseum.de

Wurstfan-transparent2