Märchenumzug Bad Bibra

Am Samstag, dem 10. Dezember 2016, zog zum 15. Mal Deutschlands größter Märchenumzug durch das vorweihnachtlich gestimmte Finnestädtchen Bad Bibra. Punkt 15.30 Uhr begann das lebendige Märchenbuch langsam durch die Stadt zu ziehen und präsentierte in vielen Bildern die bekannten Märchen der Kinderzeit. Ob Schneewittchen, Schneeweißchen und Rosenrot, Aschenputtel oder die goldene Gans - sie alle waren zu Gast und zogen zum traditionellen Weihnachtsmarkt im Bürgergarten.

Zum ersten Mal war auch Bratwurstkönig Gerhard I. mit seinem Gefolge dabei und sorgte für erstaunte Gesichter. Mit seinem Amt ist er ja letztlich der Repräsentant eines märchenhaften Produktes. Denn wenn es im Schlaraffenland gute Bratwürste gegeben hat, können das natürlich nur Thüringer Bratwürste gewesen sein.

Um 18.30 Uhr klang dann der Tag mit einem musikalischen Höhenfeuerwerk stimmungsvoll aus.

Zurück