Bratwurstiade 2016 fällt aus

Viele betroffene Mienen und die eine oder andere Träne gab es bei der letzten Vorstandssitzung des Vereines „Freunde der Thüringer Bratwurst e.V.“. Der folgenschwere Beschluss lautete: „Die Bratwurstiade 2016 findet nicht statt“. Der Beschluss wurde nicht leichtfertig gefasst, da bereits viele Arbeitsstunden in die Vorbereitung der Wettkämpfe investiert wurden. Zudem hatten sich bereits zahlreiche Mannschaften angemeldet, darunter Teams aus Ungarn, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Nürnberg.
Die Gründe für die Absage liegen in logistischen, personellen, organisatorischen und infrastrukturellen Problemen, die beim Guinness-Weltrekordversuch am 3. September erneut zu Tage getreten sind. Die Veranstaltung, die vom Großteil der Gäste überschwänglich gelobt wurde, war überschattet von einem Verkehrschaos und sorgte bei Anwohnern und Gästen für Unmut. Der Verein sieht sich ohne Unterstützung von außen nicht in der Lage kurzfristig ein tragfähiges Konzept zur Organisation des ruhenden Verkehrs umzusetzen.
Aufgabe der kommenden Wochen und Monate wird es sein, gemeinsam mit der Gemeinde Amt Wachsenburg nach Möglichkeiten zu suchen, um Veranstaltungen dieser Art in Zukunft noch in Holzhausen durchführen zu können. Auch alternative Austragungsorte werden geprüft. Erste Angebote liegen bereits vor. Es besteht die Absicht, die nächsten Monate zu nutzen, um mit der Gemeinde und den Bewohnern des Ortsteils Holzhausen nach einem tragfähigen Gesamtkonzept zu suchen, um in absehbarer Zeit die erfolgreichen Veranstaltungen des Vereines fortsetzen zu können.

Zurück