Eröffnung des Panoramawanderweges "Schwarzatal"

n Oberweißbach ist am Sonnabend der Panoramawanderweg "Schwarzatal" offiziell eröffnet worden. Er führt über 135 Kilometer rund um den kleinen Nebenfluss der Saale.

Zu Eröffnung gab es mehrere Sternwanderungen sowie eine geführte sieben Kilometer lange Tour, bei der besondere Schönheiten des Wanderweges vorgestellt wurden – so etwa einen Aussichtspunkt mit Blick auf die Talsperre Leibis. Am Nachmittag weihte dann Thüringens Sozialministerin Christine Lieberknecht den Panoramaweg ein.

Für den Schwarzatal-Weg wurden bereits vorhandenen Routen zu einem durchgehenden Wanderweg verbunden. Die neue Markierung verläuft einmal um den 53 Kilometer langen Fluss - von der Quelle bei Scheibe-Alsbach bis zur Mündung in die Saale - herum. Die Bezeichnung "Panoramawanderweg" erhielt die neue Route, weil sie sowohl im Tal als auch über die Höhen rechts und links der Schwarza verläuft. Entlang des Wanderweges sind Abstecher zum Rennsteig, zur Burg Greifenstein oder zur Oberweißbacher Bergbahn möglich. Im kommenden Jahr soll der Weg mit dem Titel Qualitätsweg "Wanderbares Deutschland" ausgezeichnet werden.

Am Fröbelturm versammelte sich dann am Nachmittag das Wandervolk. Unter anderem wurden sie empfangen von den freunden der Thüringer Bratwurst, die ihren Vereinsstand am Fuße des Turmes aufgebaut hatten und mit Informationen und dem Bratwurstdiplom für Abwechslung sorgten.

Eröffnung des Panoramawanderweges Schwarzatal
Roland Brehm und Thomas Richter betreuten unseren Vereinsstand

Eröffnung des Panoramawanderweges Schwarzatal
Andrang am Stand

Eröffnung des Panoramawanderweges Schwarzatal
Verdiente Ruhepause

Zurück