Bratwurst-Fest Goethe-Galerie

Im Mai dieses Jahres startete die Goethe Galerie eine Facebook-Kampagne, mit dem Versprechen bei 5.000 Fans ein großes Bratwurstfest zu veranstalten. Dieses Versprechen wurde am 19.10. eingelöst.

Unter den geladenen Gästen eine kleine Abordnung vom Verein „Freude der Thüringer Bratwurst“ e.V. Gekommen waren 85,6 % der Anmelder. In Jena ausnahmslos junge Menschen, vorrangig Studenten und Auszubildende. Aber auch die mit Berufs- und Lebenserfahrung.

Bratwurst-Fest Goethe Galerie
Von den Anwesenden nutzten 4,8 % die Gunst der Stunde, in relativ kurzer Zeit ein Diplom zu erwerben. Das „Bratwurstdiplom“. Von den frischen Diplomanten sind 10 % Ausländer, davon 40 % aus Asien und von diesem Erdteil bildeten die Chinesen mit 62 % die schlagkräftigste Gemeinschaft. Mögen sie das Thüringer Kulturgut, die „Original Thüringer Bratwurst“, den Schöpfern von Plagiaten richtig erklären.

Bratwurst-Fest Goethe Galerie
Zwei Wanderburschen nutzten auch die Gelegenheit für einen auf der Walz abgelegten Diplomabschluss. Der Bratwurstkönig versorgte dann die Wanderburschen noch mit einer kleinen Leckerei. So konnten die Burschen gut gestärkt weiterziehen. Die mit Berufs- und Lebenserfahrung und schon langjährige Diplomierten und Doktoranten, nutzten die Gelegenheit eine Lücke für das Gesellige zu schließen.

Ihr Interesse galt aber mehr dem Bratwursttheater. Vielleicht folgt ihrem Interesse auch der Besuch.

Bratwurst-Fest Goethe Galerie

Bratwurst-Fest Goethe Galerie

Zurück