Besuch von der Washington Post

esuch von der Washington Post erhält man sicherlich nicht alle Tage. Diese seltene Ehre erwiesen unserem Museum der Chef des Berliner Büros dieser Zeitung, Craig Whitlock, und Redakteurin Shannon Smiley. Die beiden Amerikaner hatten zuvor den schiefen Turm von Bad Frankenhausen besichtigt und wollten am nächsten Tag Herrn Hubert Erzmann in Weimar zum Reinheitsgebot der Thüringer Bratwurst befragen. Die Idee, das Bratwurstmuseum zu besuchen, kam den Beiden durch die Meldung der Nachrichtenagenturen über die Vorstellung des Reinheitsgebotes.

Der Besuch begann mit einem ausführlichen Rundgang durch das Museum, zu dem auch ein exklusiver Einblick in die Ausbauarbeiten der 2. Etage gehörte. Die Führung wurde von Michael Kirchschlager und Hans Joachim König vom Arnstädter Stadtecho begleitet und unterstützt. Nach der unumgänglichen Verkostung unserer Thüringer Bratwurst legten Shannon und Craig anschließend das Bratwurstdiplom ab und bewiesen, dass die Führung durch das Museum einiges an Wissenszuwachs brachte.

Besuch von der Washington Post
Verkostung der Thüringer Rostbratwurst

Besuch von der Washington Post
Übergabe des Bratwurstdiploms an Shannon Smiley

Besuch von der Washington Post
Eintrag in das Gästebuch:
Das beste und lehrreichste Museum in Europa. Der Louvre ist langweilig im Vergleich!
Craig Whitlock - Shannon Smiley

Zurück