2. Vereinsschlachtfest 2007

as 2. Schlachfest unseres Vereines begann bereits am Freitagnachmittag mit dem Töten und Zerlegen des Schweins. Hausschlachter Klaus Lützenkirchen sorgte dafür, dass innerhalb von zwei Stunden das 150 kg schwere Schwein in die entsprechenden Teile zerlegt war. Am Samstag ab 8.00 Uhr wurde dann "gewurstet". Es wurden Gehacktes, Knackwürste und natürlich Bratwürste hergestellt.

Vereinsschlachtfest 2007

Vereinsschlachtfest 2007

Das abendliche Schlachtfest begann mit einem Rückblick auf die letzten Wochen und Monate. Insbesondere wurden die Bratwurstiade und die Vorstellung des Reinheitsgebotes nachbereitet. Nach einer Dia-Show über die Bratwurstiade wurden verdienstvolle Mitglieder für ihre Arbeit im zurückliegenden Jahr ausgezeichnet. Bernd Knierenschild, Thomas Richter, Roland Brehm, Wolfgang Merkel und Reiner Drössler hatte sich bei der Vorbereitung der Bratwurstiade und der Absicherung der vielen Termine unseres Vereines in diesem Jahr in besondere Weise hervorgetan. Herr Eberhardt Valten aus Stadtilm übergab im Rahmen der Veranstaltung einen Speckhobel als Dauerleihgabe an das Museum.

Vereinsschlachtfest 2007

Vereinsschlachtfest 2007

Die Kulturgeschichte des Senfs und die Herstellung von handgemahlenem Senf erläuterte anschließend in einem lustigen und humorvollem Senfseminar unser Vereinsmitglied Wolfgang Reppen. Bei Gesprächen und diversen Wiegespielen klang der Abend dann feucht-fröhlich aus.

Vereinsschlachtfest 2007

Zurück